Kurzes Spiel

Kurzes Spiel Golf Übungen

Photo by Tyson Dudley on Unsplash

Kurzes Spiel:

Das kurze Spiel wird von vielen Golfspielern unterschätzt, da wir denken, dass man so kurze Schläge schon irgendwie schafft, lange Schläge hingegen scheinen viel wichtiger zu sein. Leider ist das ein komplett falscher Gedankengang, da man im kurzen Spiel ziemlich schnell das Gefühl verliert und viel mehr Zeit aufwenden muss um erfolgreich zu sein. Deswegen ist es wichtig, dass jeder Golfspieler mit bestimmten Golf Übungen in JEDEM Golf Training arbeitet.

Versuche diese Golf Übung in Deinem nächsten Golf Training auszuführen

Ganz einfach, frage Dich selbst, ob Du in der Lage bist von 10 Bällen ums Grün herum alle 10 Bälle in einen 1-Meter-Kreis zu spielen, egal wie hoch der Druck ist. Falls Du das beherrschst, ist das schon einmal ein großer Fortschritt. Allerdings besteht das kurze Spiel nicht nur daraus, sondern auch aus dem Bunkerspiel, Chippen, Pitchen usw. Da sich viele Golfspieler schon bei Ersterem eingestehen müssen, dass sie höchstwahrscheinlich scheitern, habe ich die drei besten Übungen für das kurze Spiel rund ums Grün vorbereitet.

Übung 1: Sternspiel (Konzentriere Dich bei beiden Durchgängen gleich stark)

Hier nimmst Du 15 Golfbälle und platzierst sie ums Grün herum. Nimm Dir erneut 10 Bälle und lege sie 1 Meter dahinter und zwischen den bereits liegenden Bällen (praktisch wie Zick-Zack).

Golf Übungen kurzes Spiel

© Copyright by Luca Sommer

Diese Golf Übung dient sehr gut dafür, dass Du Dein Golf Training  nicht nur von einem Fleck gestaltest. Hier kannst Du jedoch variieren und den Abstand erhöhen, wichtig ist jedoch, dass Du das Zick-Zack Muster beibehältst.

Nun spielst Du alle Golfbälle zu einer Fahne. Baue alles erneut auf. Markiere bzw. nimm Bälle mit einer anderen Farbe und spiele sie auf die gleiche Fahne, jedoch malst du mit Kreide-Spray einen 1-Meter- und 2-Meter-Kreis um die Fahne. Zähle wie viele Golfbälle sich ohne Markierung im jeweiligen Kreis befinden und wie viele mit Markierung. Du wirst als Fazit merken, dass die ersten 15 Bälle besser liegen, als die zweiten 15. Das liegt an Deiner mentalen Stärke. Falls meine Aussage auf Dich zutrifft, versuche Dein mentales Spiel auf Vordermann zu bringen. Falls meine Aussage nicht zutrifft, bist du mental stark. Übe trotzdem in beiden Fällen diese Aufgabe.

Wieso sollte es in meinem Golf Training etwas aus machen, ob ich einen Kreis um die Fahne ziehe…?

Ganz einfach, wenn wir das Loch ohne den Kreis betrachten, geht in Deinem Kopf der Gedanke herum, dass Du den Golfball so nah wie möglich an das Loch spielen willst. So, wenn Du Dich jedoch leicht irritieren und manipulieren lässt, wird der Kreis um die Fahne etwas auslösen. Jetzt geht Dir im Kopf herum „ Ich muss in den Kreis spielen“ und jetzt wird Druck aufgebaut. Wenn Du also jetzt deutlich schlechter spielst weist Du, dass Du Dich mental stärken solltest.

So ein ähnliches Phänomen kann man übrigens auch im Bereich „langes Spiel“ feststellen. Lies es Dir die Golf Übungen  hier durch und spare Golfschläge auf Deiner nächsten Golfrunde.

Übung 2: Golf Training im Bunker

Hast Du auch Schwierigkeiten mit dem Bunkerspiel? Überlege Dir erst, womit Du Dir schwertust: Oft zu weit und dünn getroffene Golfbälle oder zu viel Sand oder zu kurz usw.? Wenn du festgestellt hast, wo Deine Schwäche liegt, kannst Du dir einen der folgenden Tipps durchlesen. Natürlich schadet es nicht, wenn Du alle durchliest. 😊

Hier ein paar Golf Übungen, die Du in Dein Golf Training einbauen solltest

Allgemeine Unsicherheit:

Unter allgemeiner Unsicherheit verstehen wir meist das unsichere Gefühl beim Betreten des Bunkers. Heißt, wir wissen im Allgemeinen nicht, wie genau wir schlagen sollen. Man hat Angst vor dem Bunkerschlag. Um Dir ab sofort die Angst zu nehmen, habe ich eine gute Golf Übung für Dich parat. Nimm drei Golfbälle und lege sie hintereinander in den Bunker (wie in dem folgenden Bild zu sehen ist).

Golf Übungen kurzes Spiel

© Copyright by Luca Sommer

Ziehe knapp 5 cm hinter den Golfbällen eine Linie. Spiele nun alle drei Bälle und versuche kurz vor oder genau bei der Linie in den Sand zu schlagen. Bei der nächsten Golf Trainingsübung siehst Du ein Bild, wie es aussehen sollte, wenn Du den Golfball perfekt triffst. Hier kommt es jedoch stark auf die Art drauf an, wie Du Deine Bunkerschläge schlägst. Im Normalfall ist die 5 cm Regel jedoch sehr gut.

Zu fett getroffene Bälle und zu dünn getroffene Bälle:

*Bedeutung von zu fett getroffenen Bällen: Wenn Dein Schläger als Erstes den Boden und dann den Ball trifft und
*zu dünn getroffene Bälle, wenn Dein Schläger den Ball im oberen Bereich trifft und den Boden nicht berührt (auch bekannt als getoppte Bälle):
Hier siehst Du die verschiedenen Arten eines zu dünnen (links), perfekten (Mitte) und zu fetten Schlages (rechts).

Golf Übungen kurzes Spiel

© Copyright by Luca Sommer

Wenn Du Deine Golfbälle fett triffst, hast Du definitiv Angst vor dem Bunker. Stelle Dich ohne Bälle in den Bunker, nur mit einem Schläger Deiner Wahl. Stelle Dich in die Ansprechposition und versuche nun drei Arten eines Bunkerschlags zu üben. Versuche mit Gefühl Sand an das Ende des Bunkers, knapp über den Bunker und weit dahinter zu spielen. Versuche den Sand verschieden weit zu schlagen, also 5 Meter, 3 Meter usw. Sinn und Zweck dieser Golf Übung ist es, dass Du ein Gefühl dafür bekommst, den Sand aus dem Bunker spielen zu wollen und nicht nur auf das „Ich muss unbedingt den Ball irgendwie rausschlagen“ fokussiert bist. Diese Übung wird Dir definitiv helfen, Deine Unsicherheit zu überwinden.

Falsche Technik:

Die richtige Technik spielt ebenfalls eine große Rolle. Du solltest im Rückschwung Deine Hände mehr Winkeln und Dein Schlägerblatt komplett aufmachen (das Schlägerblatt aufdrehen, für Rechtshänder den Schläger nach rechts drehen, sodass das komplette Schlägerblatt auf dem Boden aufliegt, für Linkshänder genau anders herum). Der Ball liegt im ersten Drittel des Standes. Drehe Deine Füße ein wenig nach außen und gehe leicht in die Knie. Ziehe von Deiner linken Ferse aus (für Rechtshänder) eine gerade Linie nach vorne und platziere dort den Ball (für Linkshänder an der rechten Ferse). Nun ist der Bunkerschlag ein wenig mit Löffeln verbunden bedeutet, Du gehst nicht wie beim normalen Schwung mit den Händen vor dem Ball durch den Ball, sondern mit den Händen ein weniger dahinter durch den Ball. Das führt dazu, dass es Dir wesentlich leichter fällt, den Ball aus dem Bunker zu spielen. Üben kannst Du dies, indem Du versuchst den Schlägerkopf schneller vor Deine Hände zu befördern als sonst (ein leichtes Bewegen „knicken“ der Hände nach links).

Angst vor dem „richtigen Schlagen“ (Durchschwung):
*mit Durchschwung ist gemeint, dass Du nicht abrupt nach dem Treffmoment abstoppst, sondern flüssig in Dein Finish übergehst.

Wenn Du Dir unsicher bist den Ball aus dem Bunker spielen zu können, musst Du diese Übungen durchführen und den Bunker versuchen auszublenden. Es wird Dir anfangs schwerfallen, doch es erfordert auch eine Menge an Erfahrung. (Wenn Du siehst, dass Du in einem Bunker gelandet bist, dann denke nicht Oh Nein ich will nicht in den Bunker, denn sobald Du das denkst, hat Dein Kopf registriert „Ich habe Angst vor dem Bunker“ und dann schaffst Du es definitiv nicht aus dem Bunker bzw. nicht so wie Du es wolltest und das nur, weil Du es Dir schon im vorhinein eingeredet hast).

Übung 3: Varianten reiches Golf Training

Du wirst, nehme ich an einen Lieblingsschläger besitzen, mit dem Du meistens Deine Golfschläge im kurzen Spiel beschreitest? Perfekt! Dann werde ich jetzt für eine dauerhafte Veränderung im positiven Sinn sorgen. Nimm 15 Golfbälle, ein Sand Wedge, Pitching Wedge und ein 7er oder 8er Eisen. Gehe 3, 5 und 7 Meter vom Grün weg und platziere dort jeweils fünf Bälle. Fange bei 3 Meter an und spiele jeden Schläger einmal. Entscheide welche zwei Schläger am besten funktioniert haben und schlage die restlichen zwei Bälle mit diesen Golfschlägern und entscheide erneut, welcher Schläger am besten war. Dies wiederholst Du an allen drei Stationen. Am Ende solltest Du wissen, für welche Entfernung welche(r) Schläger am besten geeignet war. (Hier kannst Du 2 geeignete Schläger benennen)

Mit diesen Golf Übungen wirst Du Dein kurzes Spiel auf eine sehr effektive Art deutlich verbessern! Du hast meinen Beitrag zum Thema „kurzes Spiel“ gelesen und ich bitte Dich, diese Golf Übungen ernst zu nehmen und in Dein Golf Training einzubauen. Erwarte jedoch nicht nach ein paar Tagen Verbesserungen zu spüren, denn Golf ist ein langer Lernprozess.

Und noch zum Schluss:

Das mentale Spiel beeinflusst jeden von uns. Wir bauen viel zu hohen Druck auf uns auf und reden uns Dinge ein wie „Bloß nicht rechts in den Wald spielen. Unser Kopf merkt sich jedoch nicht den ganzen Satz. Er merkt sich lediglich „rechts Wald“, den wesentlichen Teil bekommt er gar nicht mit. Das hat dann zu Folge, dass wir, da er sich ja nur rechts Wald gemerkt hat  in diesen Wald spielen.
Wenn Gefahren auftreten, solltest Du NIE negativ denken und rede Dir erst recht nicht schon im vorhin ein, dass Du es nicht schaffst oder scheiß Bunker, Lage usw.). Denn wenn Du zu sehr an diese Sache denkst, baust Du Dir im Unterbewusstsein enormen Druck auf, den Du vielleicht so nicht mitbekommst. Deswegen ist es hilfreich an solche Hindernisse“ immer positiv heranzugehen. Am besten ist es jedoch, wenn Du die Gefahr bzw. das Hindernis ausblendest.

Hier gilt:

Übung macht den Meister!

Viel Spaß mit den Golf Übungen!

Ich hoffe, Du hast eine Menge Zeit mitgebracht? Denn hier warten viele weitere Golf Übungen auf Dich! Eine dieser Übungen ist z. B. „langes Spiel“ . Hier erfährst Du Golf Übungen, die Dich definitiv nach vorne bringen werden.
Du willst nicht nur im „langen Spiel“ erfolgreich werden, sondern auch im Bereich „Golf Fitness“? Dann lies Dir die besten Übungen dazu durch und werde fitter als je zuvor. Denn mittlerweile ist Golf Fitness einer der wichtigsten Bestandteile in Deinem Spiel.

Auch nicht zu vergessen sind diese Bereiche:

Wie Du der „mentale Hero“ wirst!
Loche jeden Putt mit diesen Übungen!
Genauigkeit statt Distanz im langen Spiel!

Lies Dir diese Themen durch, beherzige meine Golf Übungen und Du wirst schon bald große Fortschritte feststellen können.
Neben wichtigen Golf Übungen spielt das Equipment ebenfalls eine bedeutende Rolle.
Ich erkläre Dir Unterschiede und worauf es beim Kauf ankommt. Außerdem stelle ich Dir meine Favoriten vor. Denn, was bringt Dir ein „perfektes“ Golfspiel mit äußerst schlechter Ausstattung? Genau, rein gar nichts. Also zögere nicht und erfahre alles wichtige/notwendige zum Thema Golf Ausstattung und Zubehör.

Weiterhin viel Spaß auf meinem Blog!

Du hast Fragen: Klicke hier!

 

Du hast meine Golf Übungen zum Thema „kurzes Spiel Golf“ gelesen und solltest diese umgehend in Dein Golf Training einbauen. Unser Motto: „Trainiere effektiv mit System“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere