Golf Fitness

Golf Fitness Übungen

Photo by Victor Freitas on Unsplash

In der heutigen Zeit ist Golf Fitness gar nicht mehr wegzudenken. Egal in welcher Sportart oder ob Du nur privat Sport treibst, es gehört zu unseren wesentlichen Aktivitäten. So auch im Bereich Golf. Golf Fitness ist mittlerweile zur Pflicht geworden im Golfsport. Deswegen möchte ich Dir 3 Golfspezifische Fitnessbungen für mehr Power und Beweglichkeit vorstellen.
Unter Golf Fitness ist nicht zu verstehen, dass Du ins Fitnessstudio rennst, Dich aufpumpst und dann hoffst, dass Du mehr Power im Golfschwung erreichst. Ich gebe Dir 3 spezifische Golf Übungen, um Deine Golf Fitness zu verbessern. Oder hast Du schon einmal einen Golfspieler gesehen, der wie ein Bodybuilder aussieht?

Übung 1: Dehne Deine Brustmuskulatur, um Deine Golf Fitness zu verbessern

Dehnung der Brustmuskulatur, Mobilisation der Brustwirbelsäule:
Lege Dich seitlich auf den Boden, winkle beide Beine an, sodass sie im 90 Grad Winkel stehen und Knie auf Knie liegen. Strecke das untere Bein gerade aus, sodass Dein Körper und Bein eine Linie bilden. Strecke Deine Arme nach vorne aus, sodass sie ebenfalls in einem 90 Grad Winkel zu Deinem Körper liegen (lege Deine Handflächen aufeinander). Nun nimmst Du Deinen oberen Arm und drehst Dich auf den Rücken (bewege Deinen Arm auf die jeweilige andere Seite, wenn Du Deinen Arm nicht ganz auf den Boden ablegen kannst, führe diese Übung mit einem Partner durch. Er sollte Deine Beine und Arme auf den Boden drücken. Wie im unten gezeigten Bild kannst Du auch mit Deiner anderen Hand nachhelfen. Du kannst so weit runtergehen bis es nicht mehr geht und Dich dann immer weiter steigern. Beachte hier, dass Du beide Beine am Boden liegen lässt und diese nicht in die Höhe gehen. Bei der Rotation musst Du ausatmen. Ziel ist es, dass Dein Arm komplett auf dem Boden aufliegt und Du diese Position für 10 Sekunden halten kannst. Wiederhole dies 10 mal zu je 3 Sätzen.

Optional kannst Du (wie unsere Ausgangsposition war) beide Beine angewinkelt lassen und die Übung in dieser Lage durchführen. Achte hier darauf, dass beide Knie übereinander liegen.

Golf Fitness ÜbungenGolf Fitness Übungen

© Copyright by Luca Sommer

Übung 2: Die zweite Golf Fitness Übung ist folgende

Unterarmstütz:
Gehe in den Unterarmstütz. Achte darauf, dass Du eine gerade Linie mit Deinem Körper und Gesäß bildest. Nun streckst Du Deinen linken Arm nach vorne aus und gleichzeitig Dein rechtes Bein. Strecke sie abwechselnd aus – rechter Arm, linkes Bein und linker Arm, rechtes Bein. Wiederhole diese Übung 6–9 mal zu je 3 Sätzen. Hier ist auch ein bisschen Core Training dabei.
Golf Fitness Übungen

© Copyright by Luca Sommer

Übung 3: 

Rumpf Rotation:

Lege Dich auf den Rücken. Hebe beide Beine an, sodass sie in einem 90 Grad Winkel zueinander stehen. Nimm einen Stab, fasse ihn mit beiden Händen an und strecke Deine Arme vor Dir aus oder lege sie wie im Bild zu sehen links und rechts von Dir auf den Boden. Nun bewegst Du Deine Beine nach links und rechts. Gleichzeitig bleibst Du mit dem Rücken auf dem Boden und Deine Arme bewegst Du immer in die entgegengesetzte Richtung. Achte hier darauf, dass Du Deinen Bauch anspannst.Wiederhole dies 20 mal zu je 3 Sätzen.

Golf Fitness Übungen
Golf Fitness Übungen

© Copyright by Luca Sommer

Das waren die Ersten drei Golf Fitness Übungen zum Thema Golf Fitness, wenn Du diese Fitness Übungen regelmäßig trainierst, wirst Du Fortschritte feststellen. Denn mittlerweile ist Fitness im Bereich Golf zu den Pflichten geworden. Bleib dran, ich werde bald neue Fitness Übungen vorstellen. Falls sie Dir etwas gebracht haben und Du diese Übungen gut findest, freue ich mich über ein „Gefällt mir“. Gerne kannst Du diese Übungen mit Freunden teilen, sodass jeder schnellstmöglich Fit wird.

Interessierst Du Dich auch für das „lange Spiel“? Dann kannst Du jetzt hier klicken, um Dein langes Spiel effektiv zu verbessern.

Golf Fitness ist sehr wichtig. Als Dein Fitness Coach, erlaube ich mir zu sagen, dass Fitness Übungen mittlerweile ein muss sind. Fang also mit Deinem Golf Übungen an.

Viel Spaß auf meinem Blog!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere